Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Der deutsche Süd-Chemie-Konzern geht mit einem deutlichen Umsatz- und Gewinnzuwachs an den Spezialchemiekonzern Clariant. Im vergangenen Jahr legte der Umsatz von knapp 1,1 auf 1,2 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Montag in München mitteilte. Den Grossteil davon erzielte das Unternehmen im Ausland. Der Überschuss verdoppelte sich nahezu auf 81,1 Millionen Euro. Vor einem Monat war bekanntgeworden, dass der Clariant-Konzern Süd-Chemie übernehmen will, sofern die Wettbewerbsbehörden zustimmen.
Süd-Chemie stellt unter anderem Giesserei-Chemikalien, Spezialharze, Batteriekomponenten, Katalysatoren und Schutzverpackungen her und beschäftigt weltweit rund 6500 Mitarbeiter. Neben der Zentrale in München hat das Unternehmen seine deutschen Standorte in Heufeld und Moosburg in Oberbayern sowie im nordrhein-westfälischen Wülfrath.
/dwi/DP/wiz1

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???