Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Commerzbank erwartet wegen Wirtschaftsboom niedrigere Risikovorsorge

FRANKFURT/DÜSSELDORF (awp international) - Der Wirtschaftsboom in Deutschland lässt die Risiken bei der Commerzbank sinken. "Schon die Ausfallraten im ersten Quartal waren bei uns sehr niedrig, und auch für das Gesamtjahr ist kein fulminant anderes Ergebnis in Sicht", sagte der für das Mittelstandsgeschäft zuständige Vorstand Markus Beumer dem "Handelsblatt" (Mittwoch). "Nach jetzigem Stand wird auch die Risikovorsorge im Gesamtjahr von der Tendenz her geringer ausfallen als erwartet." Voraussetzung dafür sei aber, dass sich die europäische Schuldenkrise nicht auf das Geschäftsklima niederschlägt.
Zugleich entwickele sich die Kreditnachfrage im Mittelstand aber bescheiden, weil viele Kunden mehr aus eigener Tasche zahlen könnten, ergänzte Beumer. Die Firmenkunden nutzten derzeit nur etwas mehr als 50 Prozent ihrer Kreditlinien aus, im Durchschnitt liegt der Wert bei deutlich mehr als 60 Prozent.
Positiv entwickelt sich hingegen das Geschäft mit erneuerbaren Energien. In diesem Jahr rechnet Beumer mit einem Neugeschäft bei der Finanzierung von Ökostromprojekten von einer Milliarde Euro. Insgesamt peilt die zweitgrösste deutsche Privatbank ein Neugeschäft von fünf bis acht Milliarden Euro an. Das Kreditportfolio der Bank in alternativen Energien dürfte so bis zum Jahresende von 4,5 auf knapp 5,5 Milliarden Euro steigen.
"In meinen Augen ist das nur ein erster Sprung, denn die Dynamik wird noch weiter zunehmen", sagte Beumer. Die von der Bundesregierung geplante Energiewende werde sich erst von 2012 oder 2013 an in konkreten Investitionen niederschlagen. "In den kommenden Jahren wollen wir unser Engagement in dem Geschäftsfeld verdoppeln?, sagte Beumer. Deshalb will er in diesem Bereich das Vertriebspersonal ausbauen./enl/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.