Navigation

Commerzbank plant zwei weitere Schritte zur Stärkung der Kapitaldecke

Dieser Inhalt wurde am 08. März 2011 - 11:21 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Die Commerzbank bereitet sich mit zwei weiteren Schritten auf die schärferen Kapitalvorschriften (Basel III) vor. Zum einen werde eine zehnjährige unbesicherte Benchmark-Nachranganleihe ausgeben, teilte die Commerzbank am Dienstag in Frankfurt mit. Zum anderen können Investoren zwei Anleihen, die bis 2016 und 2017 laufen und ein Gesamtvolumen von zwei Milliarden Euro haben, in eine neue nachrangige Anleihe mit längerer Laufzeit bis 2019 umtauschen. Die Umtauschperiode beginnt am heutigen Dienstag und endet voraussichtlich am 17. März.
Die neue Nachranganleihe solle institutionellen Investoren "zeitnah" angeboten werden. Volumen und Kupon würden im Zuge des Bookbuilding-Verfahrens festgelegt, hiess es. Benchmark-Anleihen haben üblicherweise ein Volumen von mindestens 500 Millionen Euro. Zuletzt hatte die Bank neue Aktien ausgegeben, um damit Anleihen zurückzukaufen./ksb/zb/she

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen