Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Coop übernimmt per 1. September 100% des Aktienkapitals der railCare AG. Damit werde ein weiterer Schritt in Richtung der Vision gemacht, bis 2023 CO2-neutral zu sein, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Mittelfristig sollen jährlich bis zu 3'000 Tonnen CO2-Ausstoss vermieden werden.
RailCare bediene sich eines Konzeptes für effizienten und umweltschonenden Güterumschlag, wobei im täglichen Güterzugverkehr ein Pendelzugsystem eingesetzt werde. Coop setze railCare vorerst für die Belieferung der Supermärkte mit Tiefkühlware ein. Später sollen auch die Bau+Hobby-Märkte und Coop City-Verkaufsstellen beliefert werden.
Das Verwaltungsratspräsidium wird Leo Ebneter, derzeit Leiter Logistik und Geschäftsleitungsmitglied bei Coop, übernehmen. Die operative Führung liege weiterhin bei Philipp Wegmüller. RailCare wird als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Coop-Gruppe weitergeführt.
dr/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???