Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lainate (awp) - Die Cosmo Pharmaceuticals SpA weist für das Geschäftsjahr 2009 einen konsolidierten Umsatz von 26,7 (VJ 34,2) Mio EUR aus. Das operative Ergebnis (EBITDA) beläuft sich auf 6,1 (12,8) Mio EUR und der Gewinn vor Steuern auf 5,3 (11,6) Mio EUR. Unter dem Strich resultierte ein Nettogewinn von 4,0 (9,4) Mio EUR, wie das italienische, aber an der SIX kotierte Spezialitätenpharma-Unternehmen am Freitag mitteilte.
Mit diesen Zahlen hat Cosmo die Erwartungen der Bank Vontobel beim Umsatz in etwa getroffen und beim Reingewinn leicht übertroffen. Die Analysten hatten im Vorfeld mit einem Umsatz von 26,1 Mio EUR und einem Reingewinn von 3,2 Mio EUR gerechnet.
Per Ende 2009 verfügte das Unternehmen über Bargeld und Gegenwerten von 17,2 Mio EUR, Ende 2008 waren es 22,2 Mio EUR.
"Wir stehen auf solidem finanziellem Fundament und haben unsere klinischen Programme vorangetrieben", wird CEO Mauro Ajani in der Mitteilung zitiert. "Nach einem ruhigen Jahr 2009 erwarten wir für 2010 wichtige Nachrichten zu unseren klinischen Versuchen und werden diese zeitnah kommunizieren."
Der Ausblick auf das laufende Jahr wird als "zuversichtlich" bezeichnet. Die Geschäftsleitung sei zuversichtlich, dass 2010 die Verkäufe von Lialda in den USA und von Mezavant/Mesavancol in der EU weiterhin nachhaltig wachsen werden und die Lizenz- und Herstellungseinnahmen entsprechend zunehmen, heisst es. Nach einem Umsatzrückgang in der klassischen Auftragsmanufaktur 2009 erwarte Cosmo für 2010 wiederum ein Wachstum.
Die strenge Kostendisziplin soll weitergeführt werden, u.a. mit dem Resultat möglichst stabil bleibender Herstellkosten. "Gesamthaft soll Cosmo auch 2010 profitabel sein und Liquidität generieren", heisst es.
ch/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???