Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ZÜRICH (awp international) - Für die Credit Suisse hat sich das dritte Quartal im Investmentbanking durchwachsen gestaltet. Insgesamt sei die Bank aber gut aufgestellt, um mit den schwierigen Marktbedingungen umzugehen, sagte CEO Brady Dougan am Mittwoch bei einer Investorenkonferenz. Das Volumen in einzelnen Geschäftsbereichen wie Devisenhandel und Fixed Income sei "etwas gedämpfter" gewesen. Auch im Aktienhandel sei das Volumen niedriger gewesen.
Andererseits sei das Kern-Investmentgeschäft wie das Fusions- und Übernahmegeschäft sehr aktiv gewesen. Doch dies werde sich nicht unbedingt positiv in den Einnahmen widerspiegeln, da zwischen der Bekanntgabe und dem Abschluss einer Transaktion in der Regel einige Zeit vergehe, sagte Dougan.
Im Private Banking und bei der Vermögensverwaltung habe sich das Geschäft "im Rahmen" entwickelt, fügte Dougan hinzu.
DJG/DJN/has/brb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???