Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

(Meldung vom Vorabend erweitert um Hintergrund zu York)
Zürich/New York (awp/awp international) - Die Division Asset Management der Credit Suisse erwirbt eine Minderheits-Beteiligung an York Capital Management, einem globalen Hedgefund-Manager mit Sitz in New York. York werde auch in Zukunft unabhängig agieren und weiterhin von Jamie Dinan, Gründer und CEO, Dan Schwartz, Chief Investment Officer, und dem Management-Team geführt werden, teilte die Grossbank am Dienstagabend mit.
Gemäss den Übernahme-Bedingungen wird die Credit Suisse eine Anfangszahlung für den Minderheitsanteil von 425 Mio USD an York leisten. Der Vertrag enthält ausserdem gewinnbasierte Zahlungen, die abhängig sind von der Performance über die nächsten fünf Jahre, und eine auf ein langfristiges Engagement des Managements ausgerichtete Komponente (retention arrangements). Die Transaktion soll im vierten Quartal 2010 abgeschlossen werden.
Beim Kauf handle es sich um eine Minderheits-Beteiligung an der Management-Gesellschaft und nicht um ein Investment in die Fonds von York, heisst es weiter. Die Credit Suisse verspricht sich dabei eine (nicht-exklusive) Regelung zum Vertrieb der York-Fonds.
"Die Beziehung zu York ist ein wichtiger nächster Schritt in der Wachstumsstrategie der Asset-Management-Division und wird die führende Position der Bank im Bereich der globalen alternativen Instrumente weiter ausbauen", wird Divisions-CEO Rob Shafir in der Mitteilung zitiert.
Die 1991 gegründete York verwaltet den Angaben zufolge Vermögen von rund 14 Mrd USD. Seit York vor 19 Jahren gegründet worden ist, hat sich der Fonds meistens als Profitmaschine erwiesen. Profitiert hat er vor allem von Investitionen in angeschlagene und fusionierende Unternehmen. Lediglich zwei negative Jahren stehen zu Buche, die sich erst kürzlich aufgrund der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise ereignet haben. Von den Rückschlägen hat sich York inzwischen erholt und nach Aussage von Informanten auch die grosse Abwanderung von Anlegern 2008 wettgemacht, indem sie ihre Vermögenswerte seit Anfang 2009 um mehr als 6 Mrd USD erhöht hat.
Mit Credit Suisse an seiner Seite erhofft sich der Hedgefonds-Manager neben neuen Kunden auch den Zugang zu neuen Märkten. "Es gibt Gebiete auf dieser Welt, in denen wir noch völlig unbekannt sind, wie Asien oder Brasilien", sagte York-Gründer James Dinan. In beiden Ländern baue York ihr Geschäft noch auf.
uh/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???