Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lausanne (awp/sda) - Die Credit Suisse bezieht mit einem IT-Entwicklungszentrum das "Quartier de l'Innovation" der ETH Lausanne (EPFL). Im neuen Zentrum sollen "zukunftsweisende Lösungen für die immer komplexeren Kundenbedürfnisse" entwickelt werden, wie die CS am Donnerstag mitteilte.
Mit der EPFL seien eine Vielzahl von wissenschaftlichen Kooperationen geplant, hiess es weiter. Er sei überzeugt, dass sich das Zentrum zu einer "wahren Innovationsplattform" entwickeln werde, wird Karl Landert, IT-Chef und Geschäftsleitungsmitglied der CS, in der Mitteilung zitiert.
Am neuen Standort will die Bank bis Ende 2011 bis zu 250 Arbeitsplätze schaffen. Leiten wird das Zentrum der 49-jährige CS-Manager Hans Martin Graf.
mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???