Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MONTVALE (awp international) - Der Stuttgarter Autobauer Daimler hat auch im Februar mehr Autos seiner Kernmarke Mercedes-Benz in den USA verkauft als vor einem Jahr. Der Absatz stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,1 Prozent auf 16.176 Fahrzeuge, wie das Unternehmen am Dienstag in Montvale (US-Bundesstaat New Jersey) mitteilte. Damit schwächte sich der Zuwachs im Vergleich zum Januar allerdings deutlich ab. Zum Jahresauftakt waren die Verkäufe noch um 14 Prozent gestiegen. Besonders beliebt waren erneut die höherpreisige E-Klasse sowie das Einstiegsmodell C-Klasse./enl/stk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???