Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

(Meldung ergänzt um weitere Angaben zum Angebot und zum Semesterergebnis von Day)
Basel (awp) - Die Basler Softwareschmiede Day hat vom amerikanischen Branchenriesen Adobe Systems ein Übernahmeangebot erhalten. Die Amerikaner offerieren 139 CHF netto je Aktie, das Angebot gilt für alle sich im Publikum befindenden Aktien von Day. Adobe will der am Mittwoch publizierten Voranmeldung zufolge Day in die eigene Gruppe integrieren, um ihren Kunden ergänzende Web Content Management Solutions anbieten zu können.
Der Angebotspreis von 139 CHF entspricht einer Prämie von 59,2% gegenüber dem Durchschnittskurs der letzten 60 Börsentage, heisst es weiter. Nach Angaben von Adobe bewertet Day Software das Angebot mit 255 Mio CHF. Den Bedingungen des Angebotes zufolge will sich Adobe bis zum Ablauf der Angebotsfrist mindestens 66,7% der Day-Aktien gesichert haben.
Die beiden Unternehmen unterzeichneten am Mittwoch eine Transaktionsvereinbarung. Darin verpflichtet sich der Verwaltungsrat von Day, das Kaufangebot zu unterstützen. Ferner haben sich VR-Präsident Barry Bycoff, CEO Erik Hansen und die VR-Mitglieder Michael Moppert, David Arnott und Mark Walsh verpflichtet, ihre insgesamt gehaltenen 173'746 Aktien anzudienen. Dies entspricht rund 11,26% der ausgegebenen Day-Aktien.
Die Angebotsfrist wird den Angaben zufolge voraussichtlich 20 Börsentag vom 7. September bis 4. Oktober 2010 (16 Uhr) dauern. Der Angebotsprospekt dürfte am oder um den 23. August veröffentlicht werden. Adobe behalte sich das Recht vor, die Angebotsfrist auf 40 Börsentage hinaus zu verlängern. Kommt das Angebot zustande, wird es eine Nachfrist von 10 Börsentagen für die nachträgliche Annahme des Angebots geben.
2009 beschäftigte Adobe Systems etwa 8'660 Angestellte und hatte einen Jahresumsatz von ungefähr 2,9 Mrd USD. Day wurde 1993 gegründet und beschäftigt zurzeit 146 Mitarbeitende.
In der ersten Jahreshälfte 2010 hat Day den Umsatz um 47% auf 25,1 (VJ 17,0) Mio CHF gesteigert, wie das Unternehmen selbst am Mittwoch mitteilte. Der Reingewinn erreichte 3,7 Mio CHF oder 15% des Umsatzes, nach einem Überschuss von 1,1 Mio CHF im Vorjahr. Der Barbestand nahm im Vergleich zum ersten Halbjahr 2009 um 49% auf 27,2 Mio CHF zu.
Auf den Lizenzumsatz entfielen mit 12,4 Mio CHF 49% der gesamten Verkäufe; die Ziffer nahm im Vorjahresvergleich um 71% zu. Der Wartungsumsatz steuerte mit 7,1 Mio CHF 28% zum Gesamtumsatz bei, den Serviceumsatz beziffert Day mit 5,5 Mio CHF.
ra/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???