Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Die von der Bundesregierung geplante Bankenabgabe zur Verhinderung künftiger Finanzkrisen nimmt konkrete Formen an. Die Zwangsabgabe sollen alle Kreditinstitute mit Sitz in Deutschland zahlen, wie am Montag aus dem Finanzministerium verlautete. Unter anderem Versicherer und Hedge Fonds blieben damit ausgenommen.
Die erwarteten Einnahmen für den Krisenfonds wurden offen gelassen. Zuletzt waren jährlich 1,2 Milliarden Euro erwartet worden. Gemessen an den Bankengewinnen im Vorkrisenjahr 2006 wären es und 1,3 Milliarden Euro. 2010 dürften die Erträge aber deutlich geringer ausgefallen sein. Die Abgabe soll sich nach dem Geschäftsvolumen, der Grösse und Vernetzung des Instituts im Finanzmarkt richten.
Nach wie vor geplant ist, marode Grossbanken notfalls zu zerschlagen. Das Kabinett will das entsprechende Gesetz an diesem Mittwoch auf den Weg bringen. Endgültig verabschiedet werden soll das Banken-Restrukturierungsgesetz dann bis zum Jahresende./sl/DP/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???