Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Im Übernahmekampf um den Düsseldorfer Kranhersteller Demag Cranes werden die Fronten allmählich klarer. Die Investmentgesellschaft Cevian lehnt eine feindliche Übernahme durch den US-Konkurrenten Terex ab. "Als grösster Demag-Aktionär werden wir nur einer freundlichen Transaktion zustimmen", sagte Cevian-Gründungspartner Lars Förberg der "Financial Times Deutschland" (FTD/Mittwochausgabe). Ansonsten stehe ein Verkauf des Cevian-Aktienpakets nicht zur Diskussion. Cevian hält zehn Prozent an dem im MDAX notierten Kranhersteller.
Unterdessen haben die Gespräche zwischen Terex und Demag Cranes über das Angebot der Amerikaner begonnen, wie die "FTD" unter Berufung an beteiligte Personen weiter berichtet. Demag Cranes hatte zuletzt Verhandlungen mit Terex von einem deutlich attraktiveren Angebot abhängig gemacht. Terex will 41,74 Euro je Demag-Aktie zahlen. Demag wies den Preis als zu niedrig zurück./jb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???