Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) ? Das Handelsvolumen an der Terminbörse Eurex und deren US-Tochter ISE ist im Juni gestiegen. Nachdem im April und Mai jeweils ein Rückgang im Jahresvergleich verzeichnet wurde, sei die Zahl der Kontrakte im Juni nun um 25 Prozent auf 183,1 Millionen gestiegen, teilte der Mutterkonzern Deutsche Börse am Donnerstag in Frankfurt mit. Die Eurex gehört zu je 50 Prozent der Deutschen Börse und der Schweizer Börse Six Group. Zugleich aber fliessen 85 Prozent der Erlöse und Gewinne den Frankfurtern zu.
Im Tagesdurchschnitt seien an Eurex und ISE im Juni 10,9 Millionen Kontrakte gehandelt worden. Im Vorjahreszeitraum waren es 10,7 Millionen. Von den 10,9 Millionen Kontrakten entfielen 8,3 Millionen auf Eurex-Kontrakte (Juni 2009: 6,7 Mio) und 2,6 Millionen Kontrakte auf Produkte, die an der amerikanischen International Securities Exchange (ISE) gehandelt wurden (Juni 2009: 3,9 Mio)./ck/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???