Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LUXEMBURG/FRANKFURT (awp international) - Die Deutsche-Börse-Tochter Clearstream hat im Dezember 2010 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat beim verwahrten Kundenvermögen einen Rekord verzeichnet. Die abgewickelten Transaktionen legten ebenfalls kräftig zu. Hier verzeichnete der Luxemburger Verrechnungs- und Verwahrungshaus von Wertpapieren im Gesamtjahr einen Rekordwert bei den internationalen Abwicklungstransaktionen.
Der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens sei im abgelaufenen Monat um 6 Prozent auf ein Rekordhoch von 11,3 Billionen Euro gestiegen, teilte der Marktbetreiber am Dienstag mit. Dabei erhöhte sich der Wert der im Rahmen des internationalen Geschäfts verwahrten Wertpapiere um 7 Prozent auf 5,9 Billionen Euro. Der Wert der deutschen Papiere unter Verwahrung stieg um 4 Prozent auf 5,4 Billionen Euro.
Zudem stieg im Dezember die Zahl der internationalen abgewickelten Transaktionen um 31 Prozent, und zwar von 2,6 Millionen auf 3,5 Millionen. 70 Prozent davon waren ausserbörsliche Transaktionen. Insgesamt habe Clearstream 2010 mehr internationale Transaktionen abgewickelt als jemals zuvor. Die Zahl der Abwicklungstransaktionen in Deutschland stieg um 19 Prozent auf 7,2 Millionen. Hier stammten nur 33 Prozent aus dem ausserbörslichen Handel./ck/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???