Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BONN (awp international) - Die Deutsche Telekom hat im vierten Quartal die Erwartungen erfüllt. Der Umsatz schrumpfte wegen der Entkonsolidierung des britischen Mobilfunkgeschäfts von 16,2 auf 15,5 Milliarden Euro, wie das im Dax notierte Unternehmen am Freitag in Bonn mitteilte. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank von 5,07 auf 4,55 Milliarden Euro. Unterm Strich verschlechterte sich das Quartalsergebnis von minus 3 Millionen Euro vor einem Jahr auf minus 582 Millionen Euro. Das lag an Abschreibungen auf das Südosteuropageschäft, der Beilegung des jahrelangen Streits um die polnische PTC sowie hohen Personalumbaukosten und der Telekomsteuer in Ungarn. Für das vergangene Jahr will die Telekom eine Dividende von 70 Cent je Aktie zahlen.
fn/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???