Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BONN (awp international) - Die Die Deutsche Telekom hat im ersten Quartal die Erwartungen leicht verfehlt, die Jahresziele aber bekräftigt. Die Bonner bestätigten am Freitag das Ziel eines bereinigten operativen Gewinns von 1,91 Milliarden Euro und eines Free Cash Flows von mindestens 6,5 Milliarden Euro.
Im ersten Quartal setzten sich die guten Geschäfte im wichtigen Heimatmarkt fort. Allerdings lasteten die Aktivitäten in den Vereinigten Staaten und im europäischen Ausland auf dem Gewinn. Neben dem harten Wettbewerb führte die Telekom als Gründe Regulierung und Steuerbelastungen an.
Der Quartalsumsatz ging - vor allem wegen der Ausgliederung der britischen Mobilfunksparte - von 15,81 Milliarden auf 14,56 Milliarden Euro zurück. Analysten hatten im Schnitt mit 14,8 Milliarden Euro gerechnet. Der bereinigte operative Gewinn fiel von 4,89 auf 4,48 Milliarden Euro (Prognose 4,57 Mrd Euro)./fn/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???