Navigation

DEVISEN: Euro etwas erholt

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 08:50 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Donnerstag etwas von seinem nächtlichen Kursrutsch erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2258 US-Dollar. Ein Dollar war damit 0,8157 Euro wert. Zwischenzeitlich war der Euro über Nacht bis auf 1,2155 Dollar abgerutscht und damit nur etwas über dem vor gut einer Woche erreichten Vier-Jahres-Tief geblieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,2309 (Dienstag: 1,2223) Dollar festgesetzt.
Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) führt den jüngsten Kursrutsch des Euro auf einen Bericht der "Financial Times" zurück, demzufolge China sein Engagement in Staatsanleihen der Eurozone überdenke. In der Nacht sei dem Euro aber wieder der Sprung über die Marke von 1,22 Dollar gelungen. Nennenswerte fundamentale Überraschungen seien im Tagesverlauf nicht zu erwarten./jha/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?