Navigation

DEVISEN: Euro im späten Handel knapp über 1,47 US-Dollar

Dieser Inhalt wurde am 30. Oktober 2009 - 20:40 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der Euro hat sich am Freitag knapp über 1,47 US-Dollar gehalten. Zuletzt wurden für die Gemeinschaftswährung 1,4723 Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,4800 (Donnerstag: 1,4788) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6757 (0,6762) Euro.
Ein kräftiger Ausverkauf an den Aktienmärkten wurde von Händlern für die hohe Nachfrage nach dem als sicherer Hafen geltenden Dollar verantwortlich gemacht. "Die Verbindung zwischen Aktienmarktentwicklung und der Bewegung am Devisenmarkt ist nach wie vor intakt", sagte ein Händler./dr/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?