Navigation

DEVISEN: Euro pendelt sich nahe 1,51 US-Dollar ein

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 07:50 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Dienstagmorgen nahe 1,51 US-Dollar eingependelt. Im frühen Handel wurden für die Gemeinschaftswährung 1,5089 Dollar bezahlt. Ein Dollar war damit 0,6626 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,5074 (Montag: 1,5023) Dollar festgesetzt.
"Datenseitig bleibt es zunächst ruhig", schreiben die Experten der Helaba in einem Morgenkommentar. Einzig der Bericht des privaten US-Arbeitsmarktdienstleisters ADP ziehe am Nachmittag die Aufmerksamkeit auf sich. Die Arbeitsmarktsituation werde zunehmend mit Spannung betrachtet, da eine Belebung in diesem Bereich als Grundvoraussetzung für einen nachhaltigen Wachstumsschub gelte, so die Helaba. Am Abend sei dann noch der Konjunkturbericht der US-Notenbank (Fed) - das Beige Book - von Interesse./dr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?