Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro hat am Montag um die Marke von 1,36 US-Dollar gependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3593 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7345 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3626 (Freitag: 1,3519) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7339 (0,7397) Euro.
"Die Diskontsatzerhöhung der US-Notenbank am Donnerstagabend hat den Dollar nicht nachhaltig beflügelt", sagte Rainer Sartoris, Devisenexperte beim Bankhaus HSBC Trinkaus. Die überraschende Entscheidung der US-Notenbank hatte den Euro am Freitag auf den tiefsten Stand seit Mitte Mai 2009 gedrückt. Zeitweise war der Euro bis auf 1,3444 Dollar abgesackt. Bereits im Handelsverlauf am Freitag hatte der Euro seine zwischenzeitlichen Verluste wieder wett gemacht. Die Anhebung dieses Satzes für Notfallkredite mache eine frühere Leitzinsanhebung nach Einschätzung des Marktes nicht wahrscheinlicher, sagte Sartoris. So erwartet HSBC Trinkaus eine Anhebung des Leitzinses erst im Verlauf des Jahres 2011.
Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank führt die Kurzverluste am Freitag auf eine Fehleinschätzung der Märkte zurück: "Offensichtlich haben die Marktteilnehmer mittlerweile die Qualität des US-Diskontsatzes richtig eingeschätzt. Es handelt sich um ein Fenster der Notfallliquiditätssteuerung und nicht um eine Facette der Bestimmung des Leitzinses."
Laut Sartoris hat der Markt nur wenig Impulse erhalten, da keine Konjunkturdaten veröffentlicht wurden. Wichtig seien jetzt die in den kommenden Tagen anstehenden Neuemissionen von griechischen Staatsanleihen. "Zudem dürften aber auch die Konjunkturdaten nicht aus dem Blick geraten", sagte Sartoris. Am Dienstag wird mit dem ifo-Geschätsklimaindex der wichtigste Frühindikator für Deutschland veröffentlicht.
Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87970 (0,87830) britische Pfund , 124,38 (124,17) japanische Yen und 1,4649 (1,4658) Schweizer Franken festgesetzt. Der Preis für die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.115,25 (1.112,75) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 26.953,60 (26.493,90) Euro./js/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???