Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der Euro ist am Mittwochabend gegenüber dem US-Dollar auf den höchsten Stand seit Mitte April geklettert. Von ihrem Tageshoch bei 1,3647 Dollar setzte die europäische Gemeinschaftswährung zuletzt leicht zurück auf 1,3638 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatten den Referenzkurs gegen Mittag noch auf 1,3611 (Dienstag: 1,3460) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7347 (0,7429) Euro.
"Der anhaltende Anstieg des Euro ist noch eine Nachwirkung der schwachen US-Konjunkturdaten vom Dienstag", sagte Stephan Rieke, Devisenexperte von der BHF-Bank. Vor allem das schwache US-Verbrauchervertrauen im September hatte die Märkte enttäuscht. Jetzt werde zunehmend gespielt, dass die US-Notenbank weitere Massnahmen zur Stützung der US-Konjunktur ergreifen könnte./ag/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???