Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag belastet durch eine hohe Verunsicherung der Finanzmärkte unter die Marke von 1,31 US-Dollar gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3093 Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch zeitweise 1,3234 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag noch auf 1,3133 (Montag: 1,3253) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7614 (0,7545) Euro.
"Vor allem die Verunsicherung der Investoren hat den Euro belastet", sagte Ralf Umlauf Devisenexperte von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Die hohe Unsicherheit spiegle sich auch in den Kursverlusten an den Aktienmärkten wieder. Die eher enttäuschende Importentwicklung in China und schwache US-Konjunkturdaten aus der zweiten Reihe hätten diese Befürchtungen verstärkt. Zuletzt hatte sich die konjunkturelle Dynamik in den USA merklich abgeschwächt und einige Ökonomen erwarten einen Rückfall in die Rezession.
Der Markt wartet jetzt auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend. Die Fed dürfte nach einhelliger Einschätzung von Volkswirten ihren Leitzins zwar unverändert auf ihrem Rekordtiefstand von 0,0 bis 0,25 Prozent belassen. In ihrem Kommentar zur Zinsentscheidung dürfte sie jedoch die konjunkturelle Entwicklung skeptischer beurteilen. Mit Spannung werden insbesondere Hinweise auf mögliche erneute aussergewöhnliche Massnahmen wie dem Kauf von Anleihen erwartet.
Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,83520 (0,83040) britische Pfund , 113,23 (113,48) japanische Yen und 1,3895 (1,3771) Schweizer Franken fest gelegt. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.192,50 (1.203,00) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 28.960,00 (28.910,00) Euro./jsl/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???