Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Dienstag bei der Marke von 1,42 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4190 Dollar und damit geringfügig weniger als am Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7047 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,4240 (Freitag: 1,4141) Dollar festgesetzt.
Nach wie vor stehen die Devisenmärkte im Zeichen der Geldpolitik, insbesondere aus dem Euroraum. So dürfte die EZB in dieser Woche erstmalig nach der Wirtschaftskrise ihren Leitzins anheben. In den USA werden Zinserhöhungen deutlich später erwartet. Zuletzt bekräftigte US-Notenbankchef Ben Bernanke, der jüngste Preisschub sei nur vorübergehender Natur und auf hohe Energie- und Rohstoffpreise zurückzuführen. Sollte sich der Preisdruck aber verfestigen, werde die Fed handeln./bgf/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???