Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der Euro hat sich am Freitag auch im US-Handel deutlich über 1,33 US-Dollar gehalten. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,3361 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3349 (Donnerstag: 1,3199) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7491 (0,7576) Euro.
Experten führen den derzeitigen Aufschwung beim Eurokurs auf die Beruhigung in der Euro-Schuldenkrise, Aussagen von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet zur Inflation sowie eher enttäuschende US-Konjunkturdaten zurück. Allein in den vergangenen beiden Handelstagen hatte der Euro um über vier Cent zugelegt./he/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???