Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Donnerstag trotz leichter Kursverluste deutlich über der Marke von 1,36 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,3650 Dollar, nachdem sie am späten Vorabend zeitweise über 1,37 Dollar gestiegen war. Ein Dollar kostete zuletzt 0,7326 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3641 (Dienstag: 1,3548) Dollar festgesetzt.
Der Donnerstag dürfte ganz im Zeichen der Europäischen Zentralbank (EZB) stehen. Obgleich die Notenbank ihren wichtigen Leitzins wohl abermals unverändert bei einem Prozent belassen dürfte, werden mit Spannung Hinweise auf die künftige Liquiditätspolitik erwartet. Nachdem die EZB die Geschäftsbanken des Euroraums in der Finanzkrise mit massig Liquidität gestützt hat, muss sie diese Mittel wieder einsammeln./bf/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???