Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat am Dienstag trotz der Einigung der Euro-Finanzminister auf ein Hilfspaket für Portugal vorerst nicht an die Kurserholung vom Wochenbeginn anknüpfen können. Im frühen Handel hielt sich die Gemeinschaftswährung kaum verändert bei 1.4174 US-Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7054 Euro. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,4143 (Freitag: 1,4280) Dollar festgesetzt.
Der Beschluss der Finanzminister der Eurozone zu einem Hilfspaket für das hoch verschuldete Portugal und die Nominierung des Italieners Mario Draghi für das Amt des künftigen EZB-Präsidenten hätten kaum Auswirkungen an den Devisenmärkten gezeigt, hiess es von Händlern. Im weiteren Handelsverlauf dürfte sich das Interesse der Investoren auf den ZEW-Konjunkturindikator richten, der am späten Vormittag veröffentlicht wird./jkr/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???