Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro ist am Montag mit leichten Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,4260 US-Dollar und damit etwas weniger als am Freitagabend. Ein Dollar kostete zuletzt 0,7013 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,4265 (Donnerstag: 1,4168) Dollar festgesetzt.
Der Wochenstart dürfte ruhig ausfallen: In den USA und Grossbritannien bleiben die Märkte feiertagsbedingt geschlossen. Über diese Handelsplätze fliesst mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes am Devisenmarkt. Kurssprünge sind dennoch nicht auszuschliessen, da bei geringem Handelsvolumen einzelne Transaktionen schwerer ins Gewicht fallen. Fundamental bleibt es unterdessen auch im Euroraum ruhig. Entscheidende Konjunkturdaten werden nicht erwartet./bgf/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???