Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Gestiegene Zinserhöhungserwartungen in der Eurozone haben den Eurokurs am Freitag nach oben getrieben. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,3636 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3627 (Donnerstag: 1,3560) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7338 (0,7375) Euro.
"Die Erwartung, dass die EZB ihre Zinsen bald anheben wird, sind nach Aussagen von EZB-Direktoriumsmitglied Lorenzo Bini Smaghi gestiegen", sagte Stephan Rieke Devisenexperte bei der BHF-Bank. Vor allem steigende Rohstoffpreise könnten laut Bini Smaghi eine baldige Zinserhöhung notwendig machen. "Da die Wirtschaft sich schrittweise erholt und der Inflationsdruck steigt, muss die geldpolitische Lockerung überprüft und möglicherweise korrigiert werden", sagte der Italiener am Freitag der Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Geldpolitik müsse falls nötig auch vorbeugende Massnahmen ergreifen.
Vor den Aussagen von Bini Smahi hatte der Euro 1,3550 Dollar gekostet, danach stieg er in der Spitze bis auf 1,3646 Dollar. Die Aussagen von Bini Smaghi deuten laut Rieke darauf hin, dass die EZB bereits zur Jahresmitte die Zinsen anheben wird. Tendenziell machen steigende Zinsen, eine Währung für Anleger attraktiver. Zuletzt waren die Zinserhöhungserwartungen etwas am Markt zurückgegangen, nachdem sich EZB-Präsident Jean-Claude Trichet nicht so eindeutig wie jetzt Bini Smaghi geäussert hatte.
Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,83950 (0,84090) britische Pfund , 113,62 (113,39) japanische Yen und 1,2973 (1,2973) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) Gold wurde in London am Nachmittag mit (1.379,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 32.300,00 (32.100,00) Euro./jsl/jha/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???