Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der Eurokurs hat seinen Höhenflug zum US-Dollar am Montag fortgesetzt und den höchsten Stand seit fast drei Monaten erreicht. Die Gemeinschaftswährung kostete im New Yorker Geschäft zuletzt 1,3177 USD. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3073 (Freitag: 1,3028) USD festgesetzt.
"Das Bild für den Euro bleibt freundlich", sagte Devisenexperte Mario Mattera vom Bankhaus Metzler & Co. Der Euro profitiere von der steigenden Risikobereitschaft der Anleger, die sich an den festen Aktienmärkten ablesen lasse. Die jüngsten Daten aus den USA hätten zudem die Konjunkturskepsis für die US-Wirtschaft wieder etwas in den Hintergrund gedrängt. Die Stimmung der Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe hatte sich im Juli nicht so stark eingetrübt wie befürchtet und die Bauausgaben waren im Juni überraschend gestiegen.
fat/he/ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???