Navigation

DEVISEN/Euro verharrt bei 1,48 US-Dollar

Dieser Inhalt wurde am 03. November 2009 - 07:40 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag bei der Marke von 1,48 US-Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,4797 Dollar und damit nur etwas mehr als am Montag zum Handelsschluss. Ein Dollar war 0,6756 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,4772 (Freitag: 1,4800) Dollar festgesetzt.
"Im Vorfeld der Notenbanksitzungen in dieser Woche dürften sich die Marktteilnehmer etwas bedeckter halten", betonte Helaba-Experte Ralf Umlauf. US-Notenbank, Bank of England und EZB dürften am Mittwoch und Donnerstag den Leitzins jeweils auf Rekordtiefs belassen. Aus der Eurozone werden heute keine entscheidenden neuen Konjunkturdaten erwartet. Erst am Nachmittag könnten die Auftragsdaten aus der US-Industrie für einen Impuls sorgen.
jha/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?