Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro ist am Donnerstag zeitweise über die Marke von 1,36 Dollar gestiegen. In der Nacht zum Donnerstag stieg die Gemeinschaftswährung auf bis zu 1,3608 Dollar. Zuletzt gab der Euro etwas nach und kostete 1,3560 Dollar. Ein Dollar war 0,7375 Euro Wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,3507 (Dienstag: 1,3510) Dollar festgesetzt.
Am Donnerstag dürften die Augen der Anleger in Richtung USA blicken. Dort werden unter anderem neue Inflationszahlen veröffentlicht. Angesichts des schwachen Arbeitsmarkts ist die Teuerung auf Verbraucherebene zurzeit zwar sehr moderat. Wegen der laschen Geldpolitik der US-Notenbank Fed sehen aber nicht wenige Experten mittelfristig Inflationsgefahren. Zumindest auf der Importseite und den vorgelagerten Produktionsstufen hatten die Preise zuletzt schon spürbar angezogen.
bgf/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???