Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der Kurs des Euro verzeichnet am Mittwochabend nach der Veröffentlichung des Konjunkturberichts der US-Notenbank (Beige Book) wieder leichte Abschläge. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2715 US-Dollar gehandelt nach 1,2745 am frühen Abend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,2697 (Dienstag: 1,2744) Dollar festgesetzt.
Die US-Notenbank (Federal Reserve) sieht verbreitete Anzeichen für eine Abschwächung der Konjunktur in den USA. Insgesamt habe sich das moderate Wachstum aber fortgesetzt, heisst es im am Mittwoch vorgelegten Konjunkturbericht (Beige Book). Auch der stärker als erwartet ausgefallene Rückgang der Verbraucherkredite in den USA im Juli bewegte den Devisenmarkt kaum.
"Nach den deutlichen Verlusten des Euro am Dienstag hat sich die Lage am Devisenmarkt etwas beruhigt", sagte Währungsexperte Lothar Hessler vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Dazu habe die erfolgreiche Emission portugiesischer Staatsanleihen beigetragen. Noch am Dienstag war der Euro um fast zwei Cent gefallen und unter die Marke von 1,27 Dollar gerutscht. Aber auch die freundlichen Aktienmärkte hätten den Euro zunächst gestützt.
Europa Europa Europa Europa
(Späthandel) (17.35) (13.08) (8.22)
EUR/USD 1,2715 1,2745 1,2707 1,2719
USD/CHF 1,0120 1,0108 1,0085 1,0090
EUR/CHF 1,2866 1,2883 1,2815 1,2834
USD/JPY 83,91 83,87 83,81 83,48
jsl/he/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???