Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Nach einem Gewinnsprung 2010 will die Direktbank ING-Diba mit neuen Produkten weitere Kunden gewinnen. "In den nächsten Monaten werden wir mit einem innovativen und attraktiven Kreditangebot speziell für den Autokauf an den Markt gehen", kündigte der seit Oktober amtierende Vorstandsvorsitzende Roland Boekhout am Donnerstag in Frankfurt an. "Ich bin deshalb sehr zuversichtlich, dass wir uns im Privatkundenmarkt weiterhin mit grossem Erfolg behaupten können." Wachstumschancen sieht das Institut wegen des sehr niedrigen Zinsniveaus auch in der Baufinanzierung.
Das Jahr 2010 schloss Europas grösste Direktbank mit einem kräftigen Gewinnsprung ab. Das Vorsteuerergebnis kletterte auf den Rekordwert von 494 (Vorjahr: 280) Millionen Euro, der Überschuss legte deutlich auf 345 (202) Millionen Euro zu.
Mit klassischen Sparprodukten und Baufinanzierung konnte die 100- Prozent-Tochter des niederländischen Finanzkonzerns ING im umkämpften Privatkundenmarkt zulegen: Die Zahl der Kunden in Deutschland und Österreich erhöhte sich um 273.000 auf insgesamt gut 7,1 Millionen. Der Löwenanteil davon (6,7 Millionen) sind Kunden in Deutschland.
"Nachdem die deutschen Geldinstitute den Privatkunden wiederentdeckt haben, nimmt zwar der Wettbewerb in diesem Segment weiter an Schärfe zu", befand Boekhout. "Die ersten beiden Monate sind für die ING-DiBa aber wieder sehr gut gelaufen. Wir wachsen weiter in allen Geschäftsfeldern. Und das zum Teil sehr kräftig."
Immer mehr Verbraucher tätigten Geldgeschäfte im Internet, das verringere die Bindung an traditionelle Filialbanken, erklärte Boekhout. "Die nächste Bankkundengeneration wird zu einem grossen Teil uns gehören." 2011 will die Bank wie im vergangenen Jahr gut 100 Millionen Euro für Werbung und Marketing ausgeben.
Ende des Jahres verwaltete die ING-DiBa mit ihren 2696 (2750) Festangestellten 80,4 (73,9) Milliarden Euro Spargelder. In der Baufinanzierung erhöhte sich das Volumen auf 51,5 (47,2) Milliarden Euro. Die ausgegebenen Konsumentenkredite summierten sich auf 2,7 (2,4) Milliarden Euro./ben/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???