Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dietikon (awp) - Die Dosenbach-Ochsner-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2010 den Umsatz um 7,8% auf 949 (VJ 882) Mio CHF gesteigert. Der Verkauf an Schuhen zog gegenüber dem Vorjahr um 5,8% auf 12,8 Mio Paar Schuhe an, wie der Schuh- und Sportartikelverkäufer am Freitag mitteilte. Die Zahl der Filialen stieg um weitere 7 auf 357.
Der Umsatzzuwachs sei vor allem auf die Kerngruppen Damen-, Herren- und Kinderschuhe zurückzuführen. Geholfen hätten aber auch der neue Sportschuhtrend sowie neue Produkte wie Wackelsohlen.
Von den drei Sparten steigerte die Schuhhandelskette Dosenbach den Umsatz um knapp 9% auf 371 Mio CHF und das Schuhunternehmen Ochsner Shoes um rund 10% auf 152 Mio CHF. Damit ergäbe sich für die grösste Sparte Ochsner Sport ein geschätzter Umsatz von rund 426 Mio CHF oder ein Plus gegenüber dem Vorjahr von gegen 6%. Die Zahlen von Ochsner Sport sollen allerdings erst am 24. März gesondert publizierte werden.
Die Dosenbach-Ochsner AG gehört seit den 1970er Jahren zur deutschen Deichmann-Gruppe. Deichmann bezeichnet sich mit einem weltweiten Absatz von 152 Mio Paar Schuhen im Jahr 2010 als grössten Schuheinzelhändler Europas. 2010 erhöhte das Unternehmen den Umsatz währungsbereinigt um 12,5% auf 3,93 Mrd EUR.
cf/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???