Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAGEN (awp international) - Der Handelskonzern Douglas hat in seinem ersten Geschäftsquartal 2010/11 weniger verdient als im Vorjahr. Unter dem Strich erzielte das Unternehmen von Oktober bis Dezember einen Überschuss von 93,8 Millionen Euro. Dies war etwas weniger als die 96,2 Millionen Euro im Vorjahr. Vor Steuern legte der Gewinn hingegen leicht von 141,7 Millionen auf 142,1 Millionen Euro zu, wie Douglas am Mittwoch mitteilte. Damit verfehlte Douglas die Erwartungen der von dpa-AFX befragten Analysten. Den Umsatz steigerte der Handelskonzern wie bereits im Januar berichtet um 4,5 Prozent auf 1,18 Milliarden Euro.
Für das Ende September auslaufende Geschäftsjahr bestätigte die im MDax notierte Gesellschaft ihre Prognose. Der Konzernumsatz soll um zwei bis vier Prozent wachsen und das Vorsteuerergebnis rund 140 Millionen Euro betragen. Zu Douglas gehören neben den gleichnamigen Parfümerien, die Buchhandelskette Thalia, die Juweliergeschäfte Christ, die AppelrathCüpper-Modehäuser und die Süsswarenläden Hussel./she/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???