Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAGEN (awp international) - Gestützt auf ein gutes Weihnachtsgeschäft rechnete der Handelskonzern Douglas im Geschäftsjahr 2010/11 mit einem weiteren Umsatz- und Gewinnplus. Der Gewinn vor Steuern solle auf rund 140 Millionen Euro klettern, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Hagen mit. Damit würde der Vorsteuergewinn um fast sieben Prozent zulegen. Von dpa-AFX befragte Experten hatten jedoch mit einer optimistischeren Prognose gerechnet. Der Erlös solle im laufenden Geschäftsjahr um zwei bis vier Prozent zulegen. Die Douglas-Aktie drehte nach den Zahlen ins Minus.
Im Ende September beendeten Geschäftsjahr 2009/10 stieg der Umsatz endgültigen Zahlen zufolge um 3,7 Prozent auf 3,32 Milliarden Euro zu. Vor Steuern verdiente das Unternehmen mit den Marken AppelrathCüpper, Buch.de, Christ, Douglas und Thalia 131,2 Millionen Euro und damit deutlich mehr als im Jahr davor. Im Geschäftsjahr 2008/09 hatte der Konzern allerdings Sonderbelastungen verbucht. Bei beiden Werten für das vergangene Jahr lag Douglas leicht über die im September veröffentlichten Eckdaten./zb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???