Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LISSABON/BRÜSSEL (awp international) - Das hochverschuldete Euro-Land Portugal wollte seinen offiziellen schriftlichen Antrag auf europäische Milliardenhilfen noch im Laufe des Tages nach Brüssel schicken. Das teilte Präsidialamtsminister Pedro Silva Pereira am Donnerstag nach einer ausserordentlichen Kabinettssitzung in Lissabon mit. "Noch heute wird der Antrag (auf Finanz-Hilfe der EU) an die Europäische Kommission offiziell gestellt", erklärte Silva Pereira.
Zuvor hatte der Sprecher von EU-Währungskommissar Olli Rehn in Brüssel gesagt: "Wir warten derzeit auf die offizielle Anfrage." Erst dann könnten die Verhandlungen über Unterstützung aus dem Euro-Rettungsschirm EFSF beginnen. "Es gibt auch noch keine Summe", fügte er an. Man müsse zunächst den Finanzbedarf des Landes ermitteln. Am Vorabend hatte die geschäftsführende Regierung in Lissabon mitgeteilt, dass sie die Europäische Union um Finanzhilfe in noch unbekannter Milliardenhöhe bitten werde./er/mt/DP/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???