Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PEKING (awp international) - China erwartet in diesem Jahr ein starkes Wirtschaftswachstum von rund zehn Prozent. Wie der Chef des Nationalen Statistikamtes, Ma Jiantang, am Mittwoch auf dem Treffen des Weltwirtschaftsforums in Tianjin sagte, wäre es auch gut, wenn die Verbraucherpreise wie vorgesehen nur um rund drei Prozent stiegen. Er sei nicht beunruhigt über das schnelle Wachstum in China, sondern vielmehr darüber, wie die wirtschaftliche Umstrukturierung beschleunigt werden könne, zitierte ihn die Nachrichtenagentur Xinhua.
Das wirtschaftliche Entwicklungsmuster müsse verändert, die Ressourcen wirksamer genutzt und die Umwelt besser geschützt werden, sagte der Statistikchef. Das Land müsse grössere Anstrengungen in der Umstrukturierung machen. Im ersten Quartal wuchs die inzwischen zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt wegen des krisenbedingten schlechten Vorjahreszahlen um 11,9 Prozent. Im zweiten Quartal verlangsamte sich das Wachstum etwas auf 10,3 Prozent./lw/DP/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???