Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NÜRNBERG (awp international) - Die Nachfrage deutscher Unternehmen nach Arbeitskräften hat wieder das Vorkrisen-Niveau erreicht. Vor allem die Zeitarbeit habe in den vergangenen Monaten die Zahl der offenen Stellen kräftig wachsen lassen, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch bei der Veröffentlichung ihres Beschäftigungsindexes BA-X für Juni mit. "Etwa jede dritte gemeldete Stelle am ersten Arbeitsmarkt kommt derzeit aus der Zeitarbeit", berichtete die Nürnberger Bundesbehörde.
Daneben suchten auch der Einzelhandel, die Gastronomie, Baufirmen, Klinken, Pflegeheime und andere Sozial- und Gesundheitseinrichtungen wieder verstärkt nach Mitarbeitern. Der Beschäftigungsindex der BA sei daher im Juli um vier auf 142 Punkte gestiegen; dies seien 34 Zähler mehr als vor einem Jahr. "Die Arbeitskräftenachfrage hat sich vom krisenbedingten Einbruch wieder erholt", kommentierte die Bundesagentur die aktuelle Entwicklung in einer Mitteilung./kts/DP/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???