Navigation

ECONOMICS/DE: Exporte brechen bis Ende August um mehr als ein Fünftel ein

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2009 - 10:10 publiziert

BERLIN/FRANKFURT (awp international) - Der deutschen Elektroindustrie macht weiterhin die Nachfrageflaute zu schaffen: Die Exporte brachen in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres um mehr als ein Fünftel ein. Zwischen Januar und August seien die Ausfuhren der zweitgrössten deutschen Industriebranche um 22 Prozent zurückgegangen, berichtete der Branchenverband ZVEI am Montag in Frankfurt. Im August habe das Minus bei den Ausfuhren 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat betragen.
Mit einem Rückgang von fünf Prozent litten den Angaben zufolge die Elektro-Exporte nach China und Indien in den ersten acht Monaten noch am wenigsten. "Im August gab es auch wieder einen Anstieg der Ausfuhren nach China um fünf Prozent. Hier zeigen die Konjunkturmassnahmen Pekings Wirkung", sagte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann./stb/ne/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?