Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

ECONOMICS/DE: Industrie erneut mit starkem Auftragszuwachs

BERLIN (awp international) - Die deutsche Industrie hat im Februar erneut einen starken Auftragsschub erhalten. Im Monatsvergleich seien die Auftragseingänge bereinigt um 2,4 Prozent gestiegen, teilte das Wirtschaftsministerium am Mittwoch in Berlin mit. Von dpa-AFX befragte Experten hatten mit einem deutlich geringeren Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet. Darüber hinaus wurde der bereits starke Anstieg im Januar mit 3,1 Prozent nochmals 0,2 Punkte höher als bislang ausgewiesen. Im Jahresvergleich ergibt sich für Februar ein Auftragsplus von 20,1 Prozent.
Wie im Vormonat haben erneut Grossaufträge die Bestelltätigkeit beflügelt. Das Ministerium verweist auf einen überdurchschnittlichen Anteil derartiger Aufträge am Gesamtvolumen. Insgesamt wertete das Ministerium die Zahlen klar positiv: Der Aufwärtstrend bei den Aufträgen setze sich fort, womit die Perspektiven für die Industrieproduktion günstig blieben.
Der starke Auftragszuwachs geht den Daten zufolge fast ausschliesslich auf die wichtigen Investitionsgüter zurück. Hier lag das Orderplus bei starken 4,5 Prozent. Demgegenüber gab die Nachfrage nach Vorleistungsgütern mit 0,3 Prozent leicht nach. Die Aufträge für Konsumgüter legten geringfügig um 0,1 Prozent zu. Die Gesamtnachfrage stieg im Inland um 2,6 Prozent, aus dem Ausland kamen 2,3 Prozent mehr Aufträge.
Auch im aussagekräftigeren Zweimonatsvergleich (Januar/Februar zu November/Dezember) legten die Neuaufträge stark zu. In dieser Rechnung lag das Plus bei 2,4 Prozent. Impulse kamen vor allem aus dem Inland, wo die Nachfrage um 4,4 Prozent anzog. Die Auslandsnachfrage stieg lediglich um 0,8 Prozent. Auf Jahressicht legten die gesamten Bestellungen im Zweimonatsvergleich um 18,3 Prozent zu.
/bgf/ajx

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.