Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WIESBADEN (awp international) - Die deutsche Industrie ist gemessen an den Umsätzen holprig ins Jahr 2011 gestartet. Die Erlöse im Verarbeitenden Gewerbe fielen nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag im Januar preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt 0,2 Prozent niedriger aus als im Dezember. Einem Plus von 1,3 Prozent im Inland stand dabei ein Rückgang um 1,7 Prozent im Geschäft mit ausländischen Abnehmern gegenüber. Den stärksten Umsatzrückgang im Vergleich zum Vormonat gab es im Maschinenbau mit insgesamt minus 2,4 Prozent.
Im Vergleich zum Januar 2010 erlösten die Unternehmen preis- und arbeitstäglich bereinigt 11,6 Prozent mehr. Im Geschäft mit inländischen Abnehmern stiegen die Umsätze binnen Jahresfrist um 7,8 Prozent. Der Auslandsumsatz legte um 16,1 Prozent zu./ben/DP/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???