Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NÜRNBERG (awp international) - Die anziehende Konjunktur hat nach Beobachtungen der Bundesagentur für Arbeit (BA) die Nachfrage nach Arbeitskräften weiter belebt. Im März sei eine deutliche Erholung spürbar gewesen. Die Kräftenachfrage bewege sich langsam aus dem krisenbedingten Tief heraus, berichtete die Nürnberger Bundesbehörde am Dienstag. Der von der Bundesagentur monatlich ermittelte Beschäftigungsindex BA-X stieg im zu Ende gehenden Monat um fünf auf 138 Punkte. Das ist der höchste Wert seit Februar 2009.
Inzwischen liege der BA-X auf dem Niveau vom Frühjahr 2006, der Startphase des vergangenen wirtschaftlichen Aufschwungs. Dennoch rechnet die Bundesagentur nicht mit einer vergleichbaren Aufwärtsentwicklung wie vor vier Jahren. Da die Unternehmen versucht hätten, ihre Stammbelegschaften mit dem Abbau von Arbeitszeitguthaben und dem Einsatz von Kurzarbeit zu halten, würden Unternehmen nach dem Ende der Auftragsflaute nur relativ wenige neue Mitarbeiter einstellen./kt/DP/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???