Navigation

ECONOMICS/DE: Preisauftrieb schwächt sich ab - Erstschätzung bestätigt

Dieser Inhalt wurde am 09. September 2010 - 08:01 publiziert

WIESBADEN (awp international) - Der Preisauftrieb in Deutschland hat sich im August etwas abgeschwächt. Die Jahresinflationsrate sei von 1,2 Prozent im Vormonat auf 1,0 Prozent zurückgegangen, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit und bestätigte damit vorläufige Zahlen. Von dpa-AFX befragte Ökonomen hatten dies erwartet. Auf Monatssicht blieb das Preisniveau stabil.
Überdurchschnittliche Preissteigerungen waren auf Jahressicht bei Energie und Nahrungsmitteln zu verzeichnen, wie die Statistiker schreiben. Ohne diese beiden Komponenten hätte die Jahresinflation bei lediglich 0,7 Prozent gelegen.
Der harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI), der für europäische Vergleichszwecke berechnet wird, stieg im August um 1,0 Prozent zum Vorjahr. Zum Vormonat legte er um 0,1 Punkte zu. Hier wurden die Erstschätzungen um jeweils 0,1 Punkte nach oben korrigiert./bgf/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.