Navigation

ECONOMICS/ES: Preisauftrieb etwas geringer als ursprünglich gemeldet

Dieser Inhalt wurde am 14. Mai 2010 - 09:06 publiziert

MADRID (awp international) - In Spanien sind die Verbraucherpreise im April nicht ganz so stark gestiegen wie ursprünglich gemeldet. Der harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) sei um 1,4 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat geklettert, teilte die spanische Statistikbehörde (INE) am Freitag in Madrid mit. Damit wurde die ursprüngliche Schätzung von 1,6 Prozent leicht nach unten revidiert. Im März hatte sich das Preisniveau um 1,5 Prozent erhöht. Im Monatsvergleich kletterten die Verbraucherpreise im April um 0,2 Prozent./MNI/jha/js

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?