Navigation

ECONOMICS/Europäischer Nutzfahrzeugmarkt im November erneut schwach

Dieser Inhalt wurde am 18. Dezember 2009 - 08:10 publiziert

BRÜSSEL (awp international) - Der Nutzfahrzeugabsatz in Europa befindet sich weiter im Sinkflug. Im November wurden im Vergleich zum schon schwachen Vorjahresmonat noch einmal fast 16 Prozent weniger neue Lastwagen, Transporter und Busse in den Verkehr gebracht, wie der europäische Verband der Automobilhersteller ACEA am Freitag in Brüssel mitteilte. Von dem Rückgang auf 143.293 Fahrzeuge waren alle Gewichtsklassen betroffen.
Seit Anfang des Jahres sind damit nun gut ein Drittel weniger neue Nutzfahrzeuge in Europa zugelassen worden. Insgesamt summieren sich die Verkäufe von Herstellern wie Daimler , Volvo , Scania oder MAN im Zeitraum von Januar bis November auf 1,56 Millionen Stück.
Im Zuge der Wirtschaftskrise und dem geringeren Transportaufkommen kämpft die Branche mit einem massiven Auftragsrückgang. Die Hersteller versuchen mit der Drosselung ihrer Produktion, Arbeitszeitverkürzungen und Entlassungen gegenzusteuern./dct/das/she

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?