Navigation

ECONOMICS/Eurozone: Fremdwährungsreserven in der Woche zum 9. April gestiegen

Dieser Inhalt wurde am 13. April 2010 - 15:20 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Die Fremdwährungsreserven der Eurozone sind in der Woche zum 9. April leicht gestiegen. Die Reserven seien um 0,1 Milliarden auf 170,9 Milliarden Euro geklettert, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag in Frankfurt mit. Die Goldbestände des Eurosystems blieben unverändert.
Die Bestände des Eurosystems an sonstigen Wertpapieren, die nicht für geldpolitische Zwecke gehalten werden, stiegen um 1,6 Milliarden Euro auf 302,4 Milliarden Euro. Der Banknotenumlauf ging um 4,2 Milliarden auf 797,5 Milliarden Euro zurück. Die Einlagen von öffentlichen Haushalten fielen um 5,8 Milliarden auf 112,4 Milliarden Euro./js/jha/

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?