Navigation

ECONOMICS/Eurozone: Leistungsbilanz dreht im August ins Minus

Dieser Inhalt wurde am 22. Oktober 2009 - 10:30 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Die Leistungsbilanz der Eurozone ist im August ins Minus gedreht. Bereinigt habe die Leistungsbilanz ein Defizit von 1,3 Milliarden Euro verbucht, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt mit. Im Vormonat wurde noch ein Überschuss von 3,7 Milliarden Euro erzielt. Für die zurückliegenden zwölf Monate ergab sich ein Defizit von 106,5 Milliarden Euro. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag das Defizit bei 56,1 Milliarden Euro.
Defizite worden in der Übertragungsbilanz (7,2 Mrd Euro) und der Einkommensbilanz (1,8 Mrd Euro) verbucht. Überschüsse wurden in der Handelsbilanz (6,0 Mrd Euro) und der Dienstleistungsbilanz (1,8 Mrd Euro) erzielt./js/bf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?