Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Im Euroraum hat sich das Defizit der Leistungsbilanz im Januar massiv eingeengt. Bereinigt sei das Defizit von revidiert 12,5 Milliarden Euro im Vormonat auf nur noch 0,7 Milliarden Euro gesunken, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag in Frankfurt mit. Das Defizit des Vormonats war mit 13,3 Milliarden Euro zunächst etwas höher ausgewiesen worden.
Der geringe Fehlbetrag in der Leistungsbilanz ist vor allem auf die Dienstleistungs- und Übertragungsbilanz zurückzuführen. Während die Dienstleistungsbilanz deutlich ins Plus drehte, verringerte die Übertragungsbilanz ihr Defizit. Zudem konnte die Handelsbilanz das Plus ausweiten. Die Einkommensbilanz drehte ebenfalls ins Plus.
jkr/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???