Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - In Grossbritannien ist die Zahl der Arbeitslosen erstmals seit Januar gestiegen. Auf Basis der nationalen Definition (Claimont Count) habe sich die Zahl der Arbeitslosen um 2.300 erhöht, teilte die britische Statistikbehörde National Statistics am Mittwoch in London mit. Markterwartungen, die bei einem Rückgang um 3.000 lagen, wurden damit verfehlt. Zudem wurde der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vormonat mit 1.000 Stellen schwächer als bislang ausgewiesen. Zunächst war ein Minus um 3.800 Arbeitslose ermittelt worden.
Die Zahl der Beschäftigten stieg jedoch in den drei Monaten bis Juli sehr kräftig um 286.000. Dies ist der stärkste jemals gemessene Zuwachs, der allerdings grösstenteils auf ein Plus bei der Zeitarbeiter zurückgeht. Hier lag der Zuwachs bei 166.000.
Nach der Methode der Internationalen Arbeitsagentur (ILO) ging die Zahl der Arbeitslosen zurück. In den drei Monaten bis Juli sank die Arbeitslosigkeit demnach um 8.000 auf 2,467 Millionen Personen. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 7,8 Prozent./RX/bgf/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???